18. Stern Emden (H)

 

06.03.2011: Spielbericht  WT Loppersum - VfB Stern Emden 4:0 (2:0)

 

WTL bezwingt Stern Emden im Abstiegskampf mit 4:0

Loppersum siegt und zieht in der Tabelle am VfB Stern vorbei.

Immer weiter ist unsere Elf in den letzten Wochen in der Tabelle abgerutscht. Vor 2 Wochen zog dann auch noch der TuS aus Hinte vorbei und übergab die rote Laterne an unsere Mannschaft. Und nun kommt mit dem VfB Stern Emden ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt ans Morsebind. Ein echtes "6-Punkte-Spiel" steht somit auf dem Plan, da der VfB selbst nur zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. In solchen Partien sollte man dann als Trainer aus dem Vollen schöpfen können, doch wie so oft in dieser Saison musste Joachim Steen auch heute wieder auf etliche Spieler verzichten, so standen ihm neben den Verletzten (Klaas Ulferts, Thomas Lengert, Christoph Peters)und dem gesperrten Jan Boersma auch die ortsabwesenden Spieler Hilko Ulferts und Dennis Ahrens nicht zur Verfügung. Zum Glück konnte Steen erneut auf die Hilfe aus der eigenen A-Jugend zählen und so stand neben Markus Naber(Startelf) auch Julian Maletzki im Kader.

Bei bestem Wetter begann die Partie gleich mit einem Paukenschlag. Nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze entschied Schiedsrichter Patrick Uden auf Vorteil, den Arne Janssen nutzte und sofort abzog, Stern Keeper Wengert ließ den Ball vor die Füße von Dennis Freese abprallen, der zum 1:0 abstaubte. Die Führung beflügelte unserer Elf natürlich. Arne Buß hatte nach gut zehn Minuten die nächste Chance, sein Fernschuss verfehlte das Tor nur knapp. Wenig später war es Nils Seemann, der das 2:0 auf dem Fuß hatte. Nach einem hereingeschlagenen Freistoß tauchte er frei vor Wengert auf, verzog dann allerdings. Als die Partie zu verflachen drohte, war es Frerichs der Dennis Freese mustergültig bediente, dieser wiederum ließ zwei Gegenspieler im Strafraum aussteigen und legte nochmals quer auf Reitz der sicher auf 2:0 erhöhte. Nun wachte der Gast aus dem Herrentorviertel auf und wäre durch einen Fernschuss von Umeh beinahe zum Anschlusstreffer gekommen, doch die Latte rettete für Loppersums neuen Keeper Eike Ubben. Wenig später war es Stern-Akteur Obinna, dessen Schuss knapp übers Tor segelte. Bis zur Pause fing sich unsere Mannschaft wieder und so wurden bei dem Zwischenstand von 2:0 die Seiten getauscht.

Nach dem Seitenwechsel war von Fußball wenig zu sehen, viel Krampf im Spielaufbau beider Mannschaften führten zu einem wenig ansehnlichen Nachmittagskick. Wenn Loppersum über die beweglichen Außen Reitz und Freese kam, wurde es immer wieder gefährlich. Doch meist war bei VfB-Torwart Wengert Endstation. Auf der anderen Seite war Umeh meist auf sich allein gestellt und kam so nur gelegentlich zu Torabschlüssen, die WT-Schlussmann Ubben allerdings nicht gerade auf den Prüfstand stellten. In der 75. Minute schloss Arne Janssen ein hervorragend herausgespielten Angriff mit dem 3:0 ab. Der eingewechselte Hinrichs hatte Ukena per Hackentrick bedient, der mit dem Leder bis zur Grundlinie marschierte, auf Freese querlegte und im Nachschuss war es dann letztendlich Janssen mit seinem ersten Saisontor. Mit diesem Tor war das Spiel so gut wie gelaufen, doch fünf Minuten vor Schluss erhöhte Hermann Hinrichs gar auf 4:0. Wieder einmal hieß der Vorlagengeber Dennis Freese, der sich nach einem weiten Abschlag von Ubben gegen zwei Gäste durchsetzte und abzog, Hinrichs schmiss sich in den Ball hinein und markierte somit den Endstand. Kurz vor dem Schlusspfiff blieb Umeh der Ehrentreffer verwehrt, als ihm der Ball von der Latte aus vor die Füße sprang und er nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte.

Nach elf sieglosen Spielen und den Siegen der direkten Konkurrenz um den Klassenerhalt war dies ein ganz wichtiger Dreier. Vorne 4 Tore gemacht und hinten zum bislang erst zweiten Mal die Null gehalten, so kann es weitergehen. Nächstes Wochenende muss unsere Mannschaft am Sonntag in Twixlum ran. In der Hinrunde konnte man gegen die Emder zu Hause gewinnen, doch in der Saisonvorbereitung gab es dort auch eine deftige 2:8-Klatsche. Wir hoffen auf einen spannenden Fight. Anpfiff ist um 15 Uhr. (AB)

 

 

WT Loppersum: 1. Eike Ubben, 2. Volker Hillers(Kapitän), 3. Markus Naber, 4. Nils Seemann ↔ (Hermann Hinrichs(46.)), 5. Karsten Poets, 6. Arne Buß, 7. Marco Reitz, 8. Dennis Freese, 9. Arne Janssen ↔ (Julian Maletzki(80.)), 10. Frank Frerichs ↔ (Jörg Janssen(65.)), 11. Jann Ukena

 

 

VfB Stern Emden: Aufstellung nicht bekannt

 

 

Tore: 1:0 (2.) Dennis Freese; 2:0 (25.) Marco Reitz; 3:0 (75.) Arne Janssen; 4:0 (85.) Hermann Hinrichs