7. SG JUP 07 (A)

17.09.2010: Spielbericht  SG Jennelt-Uttum/Pewsum II - WT Loppersum  0:0

 

WTL und SG JUP 07 trennen sich torlos

Loppersum holt verdienten Punkt im Freitagabendspiel.

Nachdem der Platz in Loppersum, wegen der starken Regenfälle der vergangenen Woche, nicht bespielbar gewesen ist, tauschte man kurzerhand das Heimrecht und wich nach Uttum aus. Da die Partie bereits am Freitag stattfand musste unser Team auf seinen Trainer Joachim Steen, sowie auf Torwart Michael Steen verzichten (beide Spätschicht). So stand erneut Klaas Ulferts zwischen den Pfosten, er wurde bereits im vergangenen Spiel für den verletzten Michael Steen eingewechselt und kassierte dabei kein Gegentor. Mit dem Selbstvertrauen nach dem Marienhafe-Spiel wollte man auch in Uttum punkten.

Auf einem bestens hergerichteten Geläuf hatten dann aber die Gastgeber zunächst mehr vom Spiel, ohne sich jedoch nennenswerte Chancen zu erspielen. Unsere Mannschaft kam irgendwie nicht so richtig in die Partie, Folge dessen waren erste Fouls in der Nähe des eigenen Sechzehners. Trotz der Kopfballüberlegenheit der SG sprang bei deren Standardsituation nichts zählbares heraus. Nach einer guten Viertelstunde dann die erste Offensivaktion unserer Elf: Hilko Ulferts setzte sich gleich gegen drei gegnerische Spieler durch scheiterte aber aus zu spitzem Winkel. Nun konnte man die Partie offener gestalten und nach einem Fernschuss von Jann Ukena nahm Torwart Ludwig den Ball regelwidrig ein zweites Mal auf. Folgerichtig entschied Schiedsrichter Duits auf indirekten Freistoß im Strafraum: Dennis Ahrens Schuss blieb allerdings in der Mauer hängen, so blieb es weiter beim 0:0. Dann wieder eine der zahlreichen Standards auf der anderen Seite: Einen Boomgarden-Kopfball parierte Ulferts mit einer Glanztat, ein Treffer hätte nicht gezählt, da Schiedsrichter Duits auf Stürmerfoul entschied. Kurz vor der Halbzeit nahm unsere Mannschaft endlich das Heft in die Hand und kam gleich zu mehreren Ecken. Ukena scheiterte nach einer Kopfballverlängerung knapp per Volleyschuss.

Anschließend ging es in die Halbzeit, aus der unsere Mannschaft besser startete. Man hatte endlich mehr Ballbesitz und kam mit einigen schönen Kombinationen vor das gegnerische Tor, dort fehlte es aber dann an der Genauigkeit im Abschluss. Nach einer knappen Stunde helle Aufregung im Sechzehner unserer Mannschaft: JUP-Akteur Senz zog in Richtung Strafraum und wurde von Ukena von den Beinen geholt. Alle Uttumer forderten einen Elfmeter, doch Duits ließ zur Verwunderung vieler weiterlaufen. Nun setzten beide Teams auf die Offensive, was auf beiden Seiten Platz für Konter bedeutete. Immer wieder war es auf JUP-Seiten der Erste-Herren-Spieler Daniel Meyer, der mit seiner Schnelligkeit ständig für Gefahr sorgte. Bei unserer Elf wusste vor allem Jann Ukena zu überzeugen, man spürte, dass er gegen seinen Ex-Club unbedingt die drei Punkte wollte. In der 80. Minute war er es, der nach einem Solo über den kompletten Platz, knapp verzog. Als alles nach einem 0:0 aussah, kam JUP noch einmal mit de Beer, der aus 11 Metern freistehend abzog und Klaas Ulferts glänzend parierte, doch genau vor die Füße von JUP-Stürmer Braun. Alle Uttumer hatten den Siegesschrei schon auf der Zunge, aber da reagierte der beinahe schon geschlagene Ulferts nochmals reflexartig und lenkte den Ball mit dem Fuß über die Latte. Mit dieser Weltklasse-Parade sicherte er unserem Team das 0:0 und somit einen verdienten Punkt.

Am Ende muss man von einer gerechten Punkteteilung sprechen. So bleibt unsere Elf auch im zweiten Spiel in Folge ungeschlagen. Diese Mini-Serie möchte man auch am kommenden Spieltag fortsetzen und beim FC Frisia Emden punkten. Das es nicht leicht wird, sieht man vor allem an den letzten beiden Heimpartien, die jeweils mit 7:2 für sich entschieden werden konnten. Wie es ausgeht wird sich am Sonntag zeigen. Anstoß ist um 15 Uhr auf der Anlage von Frisia. (AB)

 

 

 

 

 

 

 

WT Loppersum: 1. Klaas Ulferts, 2. Karsten Poets  (Christian Behrend(70.)), 3. Jörg Janssen, 4. Arne Buß, 5. Nils Seemann, 6. Volker Hillers(Kapitän), 7. Hilko Ulferts  (Peter Ludwigs(60.)), 8. Frank Frerichs (Thomas Lengert(46.)), 9. Dennis Freese, 10. Dennis Ahrens, 11. Jann Ukena

 

SG Jennelt-Uttum/Pewsum II: N. Ludwig, J. Boomgarden, M. Senz, H. Janssen, A. Ackmann, Stomberg, H. Cornelius, D. Meyer, M. Boomgarden, S. de Beer, S. Neemann (eingewechselt: A. Braun, T. Boomgarden) 

 

 

Tore: Fehlanzeige