1. Spieltag: TuS Großheide (A)

08.08.2010: Spielbericht  TuS Großheide  -  WT Loppersum 6:0 (3:0)

 

WTL startet mit 0-6 Klatsche in die neue Saison

Loppersum kommt in Großheide unter die Räder und hadert mit dem Schiedsrichter.

Am Sonntag war es endlich wieder soweit: Unser Team startete in die neue Kreisliga-Saison. Dabei musste Trainer Joachim Steen gleich auf diverse Spieler verzichten. Neben vier Verletzten musste er zudem auch noch auf drei ortsabwesende Spieler verzichten. So stand etwa WTL-Oldie Sascha Ockel für Michael Steen zwischen den Pfosten.

Man merkte beiden Mannschaften an, dass es das erste Punktspiel war, denn auf beiden Seiten lief nicht viel zusammen. Torchancen waren in der ersten Viertelstunde eher Mangelware. Dann war es allerdings unser Team, welches etwas besser in die Partie fand. Nach einem Freistoß hatte Christian Behrend das 1:0 auf dem Fuß, jedoch wurde sein Nachschuss auf der Linie geklärt. In der Folgezeit kam unsere Elf durch gefälliges Kombinationsspiel mehrmals gefährlich in den TuS-Strafraum, es haperte einzig am letzten Pass oder am Abschluss. Nach einer halben Stunde dann die erste Ecke auf der Gegenseite: Der zweite Ball landete genau auf dem Fuß von TuS-Akteur Gronewold, dessen Schuss von Hinrichs unhaltbar abgefälscht wurde. Nur zwei Minuten später das 2:0 für die Heimelf: Nach einer Abwehrfehler war Thorsten Lettau durch und konnte von Poets nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lindstedt mit etwas Glück. Wiederum zwei Minuten später dann sogar das 3:0 für den TuS, Lettau nutzte die Unkonzentration aus und markierte nach einem Steilpass das dritte Tor innerhalb von sechs Minuten.

Nach dem Seitenwechsel war es verständlicherweise schwer für unsere Elf wieder ins Spiel zu finden. Immer mehr Nickligkeiten prägten nun das Spiel. Echte Torchancen hatten nun Seltenheitswert. Erst nach 20 Minuten der nächste Aufreger des Spiels. Nach einem Laufduell mit Frerichs ging ein TuS-Akteur zu Boden und der Schiedsrichter zeigte zur Verwunderung von Allen zum zweiten Mal auf den Elfmeterpunkt: Den anschließenden Elfer verwandelte Gronewold zum 4:0. 5 Minuten später die Chance zum Anschluss- bzw. zum Ehrentreffer: Ahrens lief allein aufs Tor der Heimelf zu und wurde vom herausstürmenden Torwart regelrecht von den Beinen gesenst. Alles rechnete mit der fälligen roten Karte, doch Schiedsrichter Stroman beließ es zur allgemeinen Verwunderung bei nur gelb. Behrend zirkelte den anschließenden Freistoß knapp übers Tor. Zehn Minuten vor Schluss dann das 5:0, nach einem Fehlpass in der Abwehr war er zum zweiten Mal frei durch und ließ sich diese Chance wie bereits in der ersten Hälfte nicht nehmen. Kurz vor Schluss nutzte Lemmer einen Stockfehler zum 6:0 Endstand.

Das Ergebniss fiel sicherlich 2-3 Tore zu hoch aus, trotzdem muss unsere Mannschaft nun an sich arbeiten, um einen noch schlechteren Saisonstart zu verhindern. Am kommenden Wochenende heißt der Gegner beim ersten Heimspiel FC Loquard. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr.(AB)

 

WT Loppersum: 1. Sascha Ockel, 2. Jörg Janssen, 3. Hermann Hinrichs, 4. Hilko Ulferts (Arne Buß(46.) Hilko Ulferts(80.)), 5. Karsten Poets, 6. Volker Hillers(Kapitän), 7. Christian Behrend, 8. Frank Frerichs (Peter Ludwigs(75.)), 9. Dennis Freese, 10. Dennis Ahrens, 11. Jann Ukena

 

TuS Großheide: Aufstellung nicht bekannt

 

 

Tore: 1:0 (30.) Gronewold; 2:0 (64.) Lindstedt (FE); 3:0 (36.) Th. Lettau; 4:0 (65.) Gronewold (FE); 5:0 (79.) Th. Lettau; 6:0 (84.) Lemmer