27. Spieltag: BW Borssum II - WTL

02.05.2010: Spielbericht Blau-Weiß Borssum II - WT Loppersum 0:4 (0:3)

 

WTL kann doch noch siegen!!!

Loppersum holt ersten Dreier der Rückrunde dank starker Leistung.

Am Sonntag musste unsere Elf zum Tabellenviertzehnten der Kreisliga. Nach der bisher völlig enttäuschenden Rückrunde musste nun unbedingt ein Dreier her, um damit noch einmal einen Saisonendspurt einzuleiten. In der Hinrunde unterlag man zu Hause gegen die Reserve von Blau-Weiß Borssum mit 2:5, diese Klatsche galt es wieder gut zu machen. Coach Steen musste hierbei auf die Verletzten Hilko Ulferts und Christian Behrend verzichten.

Von Beginn an konnte man sehen, dass unsere Mannschaft hier die Drei Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Klare Feldüberlegenheit und erste Tormöglichkeiten waren die Folge. Bereits nach 10 Minuten die Riesenchance, als Coordes allein auf den Kasten der Borssumer zu marschierte, aber uneigennützig quer legen wollte, dadurch konnte ein Verteidiger in letzter Sekunde klären. Nun wachten die Borssumer langsam auf und hatten durch ein Missverständnis zwischen Keeper Steen und Boersma das 1:0 auf dem Fuß, doch Thomas Lengert konnte einen Lupfer aus 16 Metern auf der Linie klären. In der 20. Minute, Ecke für den WTL, Coordes schaltete am schnellsten und markierte das 1:0. Dabei sprang der Ball von der Latte auf die Linie und dann ins Netz. Nur sechs Minuten später das 2:0, Ahrens schickte Hillers mit einem herrlichen Pass auf die Reise, dieser setzte sich noch gegen seinen Gegenspieler durch und traf mit einem platzierten Schuss von der Sechzehnergrenze. In der 38. Minute waren es dieselben Akteure, diesmal war Hillers der Vorlagengeber und bediente Ahrens mit einem 30 Meter-Pass. Ahrens blieb vorm Tor ganz ruhig und schlenzte das Leder ins obere rechte Eck zum 3:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Weißen etwas besser ins Spiel, ohne sich aber Nennenswertes zu erarbeiten. Nach 10 gespielten Minuten nach Wiederanpfiff, die erste Möglichkeit für den WTL: Nach einer Ecke wollte die Kugel aber nicht über die Linie. Nach einer guten Stunde war es erneut Hillers, der nach einem Buß-Freistoß frei im Fünfer auftauchte, wohl selbst überrascht wie viel Platz er hatte, vergab er zu überhastet. Auf der anderen Seite musste Steen ein einziges Mal bei einem platzierten Fernschuss eingreifen. Kurz vor Schluss hatte der eingewechselte Klaas Ulferts, dann noch zwei gute Gelegenheiten, doch auch hier war der Torhüter zur Stelle. In der Nachspielzeit, dann allerdings doch noch das 4:0, nach schönem Heber von Buß war Arne Janssen durch und freistehend vorm Gehäuse der Heimelf ließ er sich die Chance nicht mehr nehmen und setzte somit den Schlusspunkt unter diese einseitige Partie. 

Am Ende siegte man auch in der Höhe hochverdient. Durch diesen Auswärtssieg kletterte man auch in der Tabelle wieder einen Platz höher und belegt nun wieder den 11. Platz. Schon am Dienstag geht es weiter, dann heißt der Gegner im Nachholspiel RSV Visquard, auch hier müssen 3 Punkte eingefahren werden. Anstoß ist um 19 Uhr in Loppersum. (AB)

 

WT Loppersum: 1. Michael Steen, 2. Jan Boersma, 3. Thomas Lengert, 4. Volker Hillers(Kapitän) (Jörg Janssen(75.)), 5. Nils Seemann, 6. Christoph Peters (Arne Buß(60.)), 7. Marco Reitz, 8. Frank Frerichs, 9. Arne Janssen, 10. Dennis Ahrens, 11. Pascal Coordes (Klaas Ulferts(65.))

 

Blau-Weiß Borssum II: Aufstellung nicht bekannt

  

 

Tore: 0:1 (20.) Pascal Coordes; 0:2 (26.) Volker Hillers; 0:3 (38.) Dennis Ahrens; 0:4 (90.) Arne Janssen