26. Spieltag: WTL - TuS Großheide

25.04.2010: Spielbericht WT Loppersum - TuS Großheide 3:3 (2:1)

 

 

WTL muss sich mit einem Punkt begnügen und rutscht weiter ab

Loppersum verspielt 2:0 Führung und verschießt kurz vor Ende einen Elfmeter. 

Bei herrlichem Fußballwetter ging es an diesem Sonntag gegen den Tabellenneunten aus Großheide. Im Hinspiel konnte man mit einem 3:2 Auswärtserfolg für eine kleine Überaschung sorgen. Nach aber zuletzt neun sieglosen Spielen in Folge, musste heute eine starke Mannschaftsleistung her, um nicht komplett ins Niemandsland der Tabelle abzufallen. Mitwirken durfte erstmals nach der Winterpause auch Stammkeeper Michael Steen, der wieder zwischen den Pfosten stand und die zuletzt Verletzten Christian Behrend und Dennis Ahrens. Trainer Steen musste dagegen aber weiter auf Libero Poets und Abwehrspieler Boersma verzichten.

Anscheinend hatte Steen die Mannschaft vor dem Spiel so richtig heiß gemacht, denn sie legte los wie die Feuerwehr: Bereits nach dem ersten Angriff klingelte es zum 1:0! Nach Balleroberung von Ahrens ging es schnell in die Spitze, Arne Jannsen bediente Coordes, der eher am Ball war als der Gästekeeper und einnetzte. Wer heute zu spät kam verpasste auch das 2:0. Arne Janssen profitierte von einem Platzfehler, ließ seinen Gegenspieler stehen und markierte per Linksschuss das 2:0 bereits nach acht Minuten. Vom TuS war in der Anfangsphase nichts zu sehen, so versuchte der Gäste-Trainer mit zwei frühen Auswechslungen seine Mannschaft auf zu wecken. Trotzdem spielte hier nur eine Mannschaft und das war der WTL: Kapitän Hillers und A. Janssen scheiterten jeweils zweimal aus der Distanz. Wenig später erstmals Gefahr vorm Tor von Keeper Steen, TuS-Stürmer Lettau war Lengert entwischt, verzog aber aus spitzem Winkel. Man war nun also gewarnt und dann eine Beinah-Kopie der vorherigen Szene, mit dem Unterschied, dass Lettau es diesmal besser machte und per Aussenriss den Anschlusstreffer erzielte. Mit dem 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause merkte man, dass das Gegentreffer unsere Mannschaft verunsicherte und so dauerte es nicht lange da stand es plötzlich 2:2. Nach einer harmlosen Ecke konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden und so fiel TuS-Libero Lindstedt das Leder vor die Füße, der aus kürzeste Entfernung keine Probleme hatte den Ausgleich zu machen. Jetzt war alles wieder offen in einer guten Kreisliga-Partie. In der 71. Minute dann sogar die Führung für die Gäste, die zu diesem Zeitpunkt nicht einmal unverdient war. Ähnlich wie beim 2:2 kriegte man die Kugel nach einer eher schlechten Ecke nicht raus und der zweite Ball landete erneut bei Lindstedt, der aus abseitsverdächtiger Position zum 3:2 aus Gästesicht einschob. Doch wer nun dachte unser Team würde nach diesem herben Rückschlag einbrechen, sah sich getäuscht. Nun wachte man endlich wieder auf und drängte auf den erneuten Ausgleich. In der 75. Spielminute wollte der Ball wohl nicht rein, bei einem Gewühl im Gäste-Strafraum scheiterte erst Janssen und anschließend der eingewechselte Frerichs gleich zweimal. Kurz darauf versuchte es Ahrens mit einem Lupfer, doch auch diesmal war es TuS-Keeper Buss, der Sieger blieb. In der 79. Minute dann die Riesenchance zum Ausgleich: Ahrens wurde im gegnerischen Strafraum gefoult und die Schiedsrichterin zeigte folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Der TuS-Keeper hatte die Ecke anscheinend geahnt und hielt den fälligen Strafstoß von Ahrens. Allerdings machte Ahrens seinen Fehler wieder gut und traf nur eine Minute später nach schöner Kombination mit A. Janssen doch noch zum verdienten 3:3. Dies war auch der Schlusspunkt dieser guten und spannenden Begegnung.

Soll man sich freuen oder nicht? Nach tollem Start verspielte man zwar eine Zwei-Tore-Führung, kam aber nach dem 2:3 noch einmal klasse zurück. Und zumindest wieder einmal ein Punktgewinn, auch wenn dieser einem nicht wirklich weiterhilft. Da Brookmerland gegen Borssum II gewann, ist man nun auf den 12. Platz abgerutscht und die super Hinrunde scheint irgendwie in Vergessenheit geraten zu sein. Deshalb gilt es nun umso mehr in den kommenden Wochen, auch mal wieder den ein oder anderen Dreier einzufahren. Am kommenden Wochenende muss damit begonnen werden, dann geht's Sonntag gegen die Reserve von Blau-Weiß Borssum. Anstoß ist um 15 Uhr in Borssum (AB)

 

WT Loppersum: 1. Michael Steen, 2. Klaas Ulferts (Jörg Janssen(80.)), 3. Thomas Lengert, 4. Volker Hillers(Kapitän), 5. Nils Seemann, 6. Christoph Peters, 7. Marco Reitz, 8. Jörg Janssen  (Frank Frerichs(46.)), 9. Arne Janssen, 10. Dennis Ahrens, 11. Pascal Coordes  (Christian Behrend(60.))

 

TuS Großheide: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 1:0 (2.) Pascal Coordes; 2:0 (8.) Arne Janssen;

2:1 (30.) Lettau; 2:2, 2:3 (58./71.) Lindstedt ; 3:3 (80.) Dennis Ahrens