24. Spieltag: SG Stern-SuS Emden - WTL

10.04.2010: Spielbericht SG Stern-SuS Emden - WT Loppersum 2:2 (0:0)

 

 

WTL verspielt 3 Punkte und muss sich am Ende mit einem Punkt begnügen

Loppersum erzielt kurz vor Schluss das 2:2.

Dieses Wochenende musste man auswärts bei der wieder erstarkten Spielgemeinschaft von Stern und SuS Emden ran. Nach dem Trainerwechsel vor 4 Wochen hat die SG noch keinen Punkt abgeben müssen. Dies wollte unser Team heute ändern, auch wenn man erneut extrem ersatzgeschwächt antreten musste. So fehlten erneut beide Torhüter, so wie die verletzten Hinrichs, Ulferts, Frerichs und Ahrens. WTL-Oldie Sascha Ockel stand nach überstandener Verletzungspause wieder zwischen den Pfosten. 

Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft, dass man nach zuletzt sechs sieglosen Spielen endlich wieder einmal einen Dreier einfahren wollte. So spielte man sich Chance um Chance heraus, ohne jedoch zum Erfolg zu kommen. Christoph Peters testete nach 5 Minuten erstmals den Keeper der SG Emden. Nach einer Viertelstunde hatte dann Verteidiger Klaas Ulferts die Riesenmöglichkeit zur Führung, er war mit aufgerückt und wurde im Strafraum von Reitz bedient, aber traf den Ball nicht voll und somit blieb es beim 0:0. Von der in den letzten Wochen so hochgelobten Spielstärke der SG war in den ersten 45 Minuten kaum was zu sehen. Die einzige Torraumszene in der ersten Hälfte hatten sie nach einer guten halben Stunde nach einem Getümmel im 5-Meterraum, jedoch verlor SG-Stürmer Tierbach den Überblick und so konnte Boersma in allerletzter Sekunde klären. Kurz vor dem Seitenwechsel war es der erstmals von Beginn an agierende Neuzugang Jörg Janssen, der schön in Szene gesetzt wurde, aber dann zu eigensinnig war und den einschussbereiten Coordes übersah.

So wurden mit diesem für die Heimmannschaft schmeichelnden 0:0 die Seiten gewechselt.

Nach Pause machte unser Team genau da weiter, wo es vor der Halbzeit aufgehört hatte. Daraus resultierte dann in der 50. Spielminute die hochverdiente Führung: Flügelflitzer Reitz setzte sich zunächst schön durch, seine Flanke wurde in Richtung Torauslinie abgefälscht, was den SG-Torhüter wohl dazu bewegte, den Ball noch klären zu wollen. Seinen Rettungsversuch spielte er allerdings Pascal Coordes genau in die Füße, der dann keine Probleme mehr hatte den Ball ins leere Tor zu schieben. Nun wachte die SG auf und riskierte mehr, nach gefährlichem Spiel im 16er, entschied der Schiri auf indirekten Freistoß. SG-Stürmer Krettek drosch das Leder zum 1:1 in den Winkel. Kaum beeindruckt spielte unser Team weiter auf ein Tor, Reitz bediente Coordes, dessen Schuss gerade noch rechtzeitig abgewehrt werden konnte. Nur wenige Minuten später war es erneut Coordes, diesmal testete er den Torwart mit einem schönen Fernschuss aus gut 20 Metern. Kurz darauf war es der eingewechselte Buß, der schön von Hillers bedient wurde, doch ein SG-Verteidiger konnte sich noch dazwischen werfen. In der 80. Minute dann die völlig überraschende 2:1 Führung der Heimelf, de Reuter war nach einem Freistoß per Kopf zur Stelle. Trotz des herben Nackenschlags gab man diese Partie nicht auf und wurde kurz vor Schluss zumindest noch mit dem Ausgleichtreffer belohnt, Klaas Ulferts hämmerte den Ball aus wenigen Metern in die Maschen. In der Nachspielzeit gab es noch eine unschöne Szene: SG-Spieler Thieme trat gegen Buß nach, was der ansonsten aber gute Schiedsrichter leider übersah.

Was soll man dazu sagen, 3 Punkte verspielt oder am Ende einen Punkt gewonnen?!?! Auf jeden Fall bringt einen dieser Punkt nicht wirklich weiter. Aber auf diese gute Leistung lässt sich aufbauen. Bereits am Mittwoch gehts für die Mannen von Trainer Steen weiter, im Nachholspiel des 16. Spieltags trifft man auf die Mannschaft aus Loquard. Anstoß ist am Mittwoch um 19 Uhr in Loquard!!! (AB)

 

WT Loppersum: 1. Sascha Ockel, 2. Jan Boersma, 3. Klaas Ulferts  (Thomas Lengert(46.)), 4. Nils Seemann, 5. Karsten Poets, 6. Volker Hillers(Kapitän) (Klaas Ulferts(80.)), 7. Marco Reitz, 8. Jörg Janssen, 9. Pascal Coordes, 10. Christoph Peters  (Arne Buß(65.)), 11. Peter Ludwigs (Arne Janssen(80.))

 

SG Stern-SuS Emden: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 0:1 (50.) Pascal Coordes; 1:1 (56.) Krettek; 2:1 (80.) de Reuter; 2:2 (85.) Klaas Ulferts