19. Spieltag: WTL - RSV Visquard

04.05.2010: Spielbericht WT Loppersum - RSV Visquard 0:1 (0:1)

 

 

WTL verliert Nachholsspiel gegen Visquard

Loppersum verliert durch eine katastrophale Leistung gegen Visquard.

Nach dem Sieg gegen die Reserve von Borssum am Sonntag wollte die Mannschaft nun nachlegen und da zählte nur ein Sieg im Nachholspiel gegen den Aufsteiger und Vorletzten RSV Visquard. Wie bereits am Sonntag hatte Co-Trainer Poets das Sagen, da Joachim Steen immer noch krankheitsbedingt passen musste. Neben Steen fehlten auch Kapitän Hillers und Verteidiger Boersma. 

Das Spiel begann sehr zerfahren mit viele leichten Ballverlusten auf beiden Seiten. Nach einer Phase des Abtastens waren es die Gäste die durch Dirk Eeten die ersten Tormöglichkeit hatten. Eeten wurde von Außen schön bedient, verfehlte dann aber den Ball mit dem Kopf. Auf der anderen Seite versuchte es Arne Janssen mehrmals aus der zweiten Reihe. Dann jedoch die 22. Spielminute: Hochstätter setzte sich gleich gegen drei Gegenspieler durch und flankte in die Mitte, wo der junge Freese freistehend einköpfen konnte. Unsere Mannschaft schien irgendwie nicht so wirklich auf dem Platz zu sein, denn es kam bis zur Halbzeit kein richtiges Aufbäumen mehr. Bis auf einen Konter, bei dem der einschussbereite Arne Janssen im Abseits gestanden haben soll, gabs keine nennenswerte Torchance mehr vor dem Seitenwechsel.

Nach dem Seitenwechsel kam der WTL besser ins Spiel ohne aber wirklich für Gefahr zu sorgen. Visquard teilte sich seine Kräfte ein spielte aus einer gesicherten Abwehr heraus und beschränkte sich aufs Kontern. Dabei hatte Bernd Eeten nach einer knappen Stunde die Riesenchance zum 2:0, doch er verzog aus wenigen Metern. Auf der anderen Seite kam unser WTL zu ein Dutzend Ecken, die alle keinen zählbaren Erfolg brachten. Als Arne Janssen von Ahrens geschickt wurde, war der Weg frei für den Ausgleich, allerdings versprang ihm der Ball und die Chance war dahin. Wenige Minuten später war es Pascal Coordes der aus 10 Metern am Gäste-Keeper scheiterte. Kurz darauf hatten Ahrens, Janssen und Peters gleich mehrmals das 1:1 auf dem Fuß, jedoch wollte die Kugel nicht rein. In der letzten Minute noch einmal ein Freistoß aus aussichtsreicher Position: Lengert rutschte in den Flankenball hinein und verfehlte das Gehäuse nur knapp. So blieb es bei der 0:1 Niederlage. 

Eine blamable Vorstellung unserer Mannschaft gegen eine Mannschaft die im Durchschnitt mehr als 10 Jahre älter war. Durch diese Niederlage verpasste man den Anschluss ans Mittelfeld wieder herzustellen. Mit einem Sieg hätte man auf 2 Punkte an Amisia Wolthusen heranrücken können. Am kommenden Wochenende muss ein anderes Gesicht gezeigt werden, ansonsten wird es auch ganz schwer gegen den Tabellenletzten von Rot-Weiß Emden. Es wird bereits am Freitag gespielt, Anstoss ist dann erneut um 19 Uhr in Loppersum. (AB)

 

 

 

 

WT Loppersum: 1. Klaas Ulferts, 2. Jörg Janssen, 3. Thomas Lengert, 4. Christoph Peters, 5. Nils Seemann, 6. Arne Buß  (Hilko Ulferts(46.) Pascal Coordes(75.)), 7. Marco Reitz, 8. Frank Frerichs, 9. Arne Janssen, 10. Dennis Ahrens(Kapitän), 11. Pascal Coordes  (Andreas Janssen(70.))

 

RSV Visquard: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 0:1 (22.) Freese