17. Spieltag: WTL - Tura Marienhafe

03.04.2010: Spielbericht WT Loppersum - Tura Marienhafe 1:2 (1:2)

 

 

WTL scheitert auch an Marienhafe

Loppersum haderte beim 1:2 mit der eigenen Chancenverwertung.

Nach dem Überraschungspunkt gegen Süderneuland wollte die Mannschaft nun nachlegen und dazu musste mindenstens ein Punkt gegen die spielstarken Marienhafer her. Trainer Joachim Steen musste dabei aber gleich auf 6 Spieler verzichten. Neben Kapitän Hillers fehlten Frerichs, Torjäger Arne Janssen, Neuzugang Jörg Janssen(alle ortsabwesend), sowie die beiden Torhüter. Wie schon gegen Süderneuland hütete Sascha Ockel das WTL-Gehäuse. 

Das Spiel begann gleich mit einem Lattenkracher aus 16 Metern von Seemann, der Ball sprang von der Linie aus zurück zu Seemann, der dann im Nachschuss am glänzend parierenden Gäste-Keeper scheiterte. Auf dem schwer bespielbaren Rasen waren echte Torchancen eher Mangelware. So überraschte die 1:0 Führung der Gäste ein wenig: Nach einer Faustabwehr von Ockel fiel das Leder Tura-Akteur Toben genau auf den Schlappen, der dann mit einem sehenswerten Heber aus 25 Metern einnetzte. Nur 3 Minuten später nahezu eine Kopie des Führungstreffers: Wieder musste Ockel den Ball klären, Toben erneut mit dem Lupfer, diesmal aus knapp 18 Metern: 2:0! Doch wiederum nur 3 Minuten später markierte Ahrens nach eine schönen Kombination über Coordes und Peters den Anschlusstreffer. Allerdings musste Ahrens daraufhin ausgewechselt werden, da er beim Treffer in den Pfosten gerutscht war. Kurz vor der Pause vergab Habben die Riesenchance den alten Vorsprung wieder herzustellen, allein auf und davon schob er den Ball an Ockel und am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel kam der WTL besser ins Spiel ohne aber wirklich für Gefahr zu sorgen. Für Marienhafe ergab sich nun Platz zum Kontern, da sie allerdings allesamt zum Teil leichtfertig liegen ließen, blieb es weiter spannend. Nach ca. einer Stunde verfehlte Seemann mit einem Kopfball knapp den Ausgleich. Hohe Bälle in den Gäste-Strafraum sorgten nun für immer mehr Gefahr. Doch entweder war noch ein Fuß eines Abwehrspielers davor oder der Gäste-Keeper musste sein Können unter Beweis stellen. Kurz vor Ende hatten viele den Torschrei schon auf den Lippen, doch erneutes Aluminiumpech verhinderte das verdiente 2:2, Ahrens setzte sich schön durch und schlenzte den Ball an den langen Pfosten. Am Ende blieb es beim unglücklichen 1:2.

Nach der erneuten Niederlage rutschte man in der Tabelle auf den 11. Platz ab. Die SG Stern-SuS Emden rückte an unserem Team vorbei, nächsten Samstag kann man das im direkten Aufeinandertreffen allerding wieder gerade biegen. Am Ostermontag muss man aber erstmal nach Suurhusen zum Derby. Hier gilt es, ähnlich wie gegen Süderneuland, einen Punkt zu erobern! Anstoß ist um 15 Uhr. (AB)

 

 

WT Loppersum: 1. Sascha Ockel, 2. Jan Boersma, 3. Klaas Ulferts (Thomas Lengert(46.)), 4. Nils Seemann, 5. Karsten Poets, 6. Arne Buß, 7. Christoph Peters  (Pascal Coordes(80.)), 8. Hermann Hinrichs (Christian Behrend(42.)), 9. Pascal Coordes (Dennis Ahrens(60.)), 10. Dennis Ahrens(Kapitän) (Peter Ludwigs(30.)), 11. Marco Reitz  (Klaas Ulferts(75.))

 

Tura Marienhafe: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 0:1; 0:2 (24./27.) Toben; 1:2 (30.) Dennis Ahrens