14. Spieltag: SG Jennelt-Uttum/Pewsum II - WTL

08.11.2009: Spielbericht SG Jennelt-Uttum/Pewsum II - WT Loppersum 1:2 (0:1)

 

WTL holt zweiten Auswärtssieg in Folge

Loppersum überzeugt bei JUP 07 durch mannschaftliche Geschlossenheit.

Nach langem terminlichen Hin und Her musste unser Team am Sonntag bei der SG Jennelt-Uttum/Pewsum II antreten. Trainer Joachim Steen konnte bis auf den erkrankten Pascal Coordes, sowie den angeschlagenen Hilko Ulferts auf alle seine Spieler zurückgreifen.

Nach dem Auswärtssieg vergangene Woche bei Rot-Weiß Emden zeigte man von Beginn an, dass man zu Recht im gesicherten Mittelfeld steht: Unsere Spieler waren meist einen Schritt schneller am Ball und sie nahmen den Kampf auf dem tiefen Boden besser an, als die Heimelf. Nach einer Viertelstunde, die erste Großchance für unseren WTL: Nach schönem Kombinationsspiel passte Marco Reitz den Ball gefährlich vors Tor, doch in der Mitte rutschten unsere beiden Stürmer am Leder vorbei. Nun wachte die SG auf und tauchte erstmals in unserem Sechzehner auf, ließ aber die nötige Konsequenz im Abschluss vermissen. Dann erneut der WTL, diesmal war es Ahrens mit dem Pass in die Gefahrenzone, allerdings konnte JUP-Keeper Akkermann die Chance in letzter Sekunde entschärfen. Kurz vor der Pause dann erneut der spielstarke Dennis Ahrens, diesmal tanzte er gleich mehrere Gegenspieler aus und schloss seinen herrlichen Sololauf mit einem Schlenzer in den Winkel ab.

Nach der Pause drückte SG auf den Ausgleich, WTL-Schlussmann Steen bekam nun mehr zu tun, als noch im ersten Durchgang. Doch nach einer knappen Stunde verflachten die Angriffsbemühungen wieder, dies nutzte unsere Elf aus und so baute Christoph Peters die Führung aus: Nach schöner Vorarbeit durch Ahrens markierte er mit einem platzierten Flachschuss das 2:0. In der Folgezeit hatte man Chancen, die Partie endgültig zu entscheiden, allerdings vergaben Janssen und Reitz jeweils aus aussichtsreicher Position. Kurz vor Ende kam noch einmal Spannung auf, als Timo Schunke mit einem unhaltbaren Fernschuss WTL-Keeper Steen überwinden konnte und so den Anschlusstreffer erzielte.

Doch im Gegenteil zur letzten Saison, bewies unser Team wieder einmal Kämpferherz und fuhr den Sieg letztendlich sicher nach Hause. Schlusspunkt der Partie war die gelb-rote Karte für den Torschützen Schunke nach wiederholtem Foulspiel.

Ein Alles in Allem verdienter Auswärtssieg, dank der engagierteren Leistung und der größeren mannschaftlichen Geschlossenheit. Erstmals in der jüngeren Kreisligageschichte konnte man zwei Siege in Folge einfahren. Nächste Woche geht’s gegen den RSV Emden. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr in Emden. (AB)

 

WT Loppersum: 1. Michael Steen, 2. Jan Boersma (Klaas Ulferts(75.)), 3. Nils Seemann, 4. Volker Hillers(Kapitän), 5. Karsten Poets, 6. Arne Buß (Hermann Hinrichs(55.)), 7. Frank Frerichs, 8. Marco Reitz (Peter Ludwigs(80.)), 9. Arne Janssen (Marco Reitz(85.)), 10. Dennis Ahrens, 11. Peter Ludwigs (Christoph Peters(60.))

 

SG Jennelt-Uttum/Pewsum II: Akkermann, J. Boomgaarden, Senz, Schramm, Schunke, Fischer, Cornelius, T. Boomgaarden, Baudisch, Ukena, Gornig (eingewechselt: Frerichs, Fuhlendorf, Neemann)

 

Tore: 0:1 (39.) Dennis Ahrens; 0:2 (64.) Christoph Peters; 1:2 (84.) Schunke