11. TuS Großheide (A)

18.10.2009: Spielbericht TuS Großheide - WT Loppersum 2:3 (1:0)

 

WTL siegt in letzter Sekunde in Großheide

Loppersum egalisiert zweimal einen Rückstand und holt sich die verdienten 3 Punkte.

Am Sonntag musste unser Team beim Liga-Quereinsteiger in Großheide antreten. Nach dem Unentschieden in der letzten Woche beim FC Brookmerland, musste man auch hier punkten, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren. Großheide unterlag zuletzt Suurhusen mit 1:6 und hat sich nach fulminantem Saisonstart nun im Mittelfeld angesiedelt.

Die Heimelf zeigte vom Anpfiff an, warum sie zu Hause noch ungeschlagen ist: Angriff um Angriff rollte auf das WTL-Tor. Vor allem nach Standardsituation wurde es brandgefährlich im Strafraum. Die Folge, die mehr als verdiente Führung durch einen Kopfball von TuS-Akteur Gronewold. Diesem Angriffsfußball hatte unser WTL kaum etwas entgegen zu setzen, man hätte sich nicht über einen höheren Rückstand beklagen können. Nach einer halben Stunde wachte unsere Mannschaft allerdings auf und man konnte das Spiel nun offener gestalten. Kurz vor der Pause scheiterte Arne Janssen mit einem satten Fernschuss am guten Keeper aus Großheide.

Nach dem Seitenwechsel nahm Loppersum nun das Heft in die eigene Hand und zeigte schönen Kombinationsfußball. 5 Minuten nach Wiederanpfiff die Riesenmöglichkeit für unser Team, doch TuS-Keeper Buss konnte einen Kopfball von Janssen noch gerade mit dem Fuß abwehren. Doch in der 56. Minute war auch er machtlos, als Arne Janssen einen Abwehrfehler eiskalt ausnutzte und zum 1:1 einschoss. Nun schnürte man den Gegner ein und die 2:1 Führung lag in der Luft, allerdings scheiterte man mehrmals am glänzend reagierenden TuS-Torhüter. Dann aber die 70. Spielminute: Nach einem Stockfehler von WT-Libero Poets war Nannen frei durch und legte auf den mitgelaufenen Pötke ab, der so das 2:1 für die Heimmannschaft markierte. Zu allem Überfluss musste nach Coordes und dem erst eingewechselten Peters nun auch Poets verletzt vom Platz. Allerdings ließ sich unsere Elf davon nicht unterkriegen, setzte nun alles auf eine Karte und wurde 10 Minuten später dafür belohnt: Dennis Ahrens konnte nur durch ein Foul gestoppt werden, Schiedsrichter Lohoff blieb nichts anderes übrig, als auf gelb-rot für Bents und Elfmeter zu entscheiden. Diesen verwandelte der gefoulte Ahrens sicher zum 2:2 Ausgleich. Doch noch war nicht Schluss und in der 90. Minute kannte der Jubel keine Grenzen mehr, nachdem Dennis Ahrens den Ball volley aus spitzem Winkel im Netz unterbrachte. Schlusspunkt dieser sehr guten Kreisligapartie war die gelb-rote Karte für WTL-Kapitän Hillers nach einem taktischen Foul an Nannen.

Was für ein Spiel: Der WTL dreht Spiel nach doppeltem Rückstand und fügt Großheide die erste Heimniederlage zu. Nach tollem Fight siegt man letztlich verdient beim Tabellennachbarn. So kann es weiter gehen. Kommende Woche empfängt man die Reserve von BW Borssum. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr. (AB)

 

WT Loppersum: 1. Michael Steen, 2. Klaas Ulferts, 3. Thomas Lengert, 4. Nils Seemann, 5. Karsten Poets (Arne Buß(70.)), 6. Volker Hillers(Kapitän), 7. Peter Ludwigs (Christoph Peters(46.) Peter Ludwigs(55.)),,8. Marco Reitz, 9. Pascal Coordes (Frank Frerichs(65.)), 10. Dennis Ahrens, 11. Arne Janssen

 

TuS Großheide: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 1:0 (13.) Gronewold; 1:1 (56.) Arne Janssen; 2:1 (69.) Pötke; 2:2 (81.) Dennis Ahrens (FE); 2:3 (90.) Dennis Ahrens