9. Spieltag: WTL - SG Stern-SuS Emden

04.10.2009: Spielbericht WT Loppersum SG Stern/SuS Emden 3:1 (0:0)

 

WTL holt nächsten Dreier auf eigenem Platz

Loppersum überzeugt gegen den Tabellennachbarn aus Emden.

Am Sonntag kam mit der SG Stern/SuS Emden der Tabellenvierte der vergangenen Saison nach Loppersum, doch die Mannschaft aus dem Emder Herrentor-Viertel startete schlecht in diese Saison: Nach 8 Partien konnten sie nur 6 Punkte auf dem Haben-Konto verbuchen. Unser Team hatte vergangene Woche beim Süderneulander SV unglücklich mit 1:2 verloren, also wollten beide Mannschaften unbedingt die drei Punkte für sich einstreichen. Beim WT fehlte einzig Stürmer Christoph Peters, dafür stand erstmals Frank Frerichs im Kader, er war im Sommer vom SV Georgsheil nach Loppersum gewechselt.

Loppersum zeigte von Beginn an, wo es lang geht. Schon nach 10 Minuten hatte SG-Keeper Wengert sein Team bereits drei Mal vor einem Rückstand bewahrt, Ahrens scheiterte gleich doppelt am glänzend parierenden Gäste-Torwart. Nun kamen auch die Gäste besser ins Spiel: Mehrere gute Freistoßsituationen konnten allerdings nicht verwertet werden. So gingen die Mannschaften, mit einem bis dahin gerechten 0:0, in die Kabine.

Direkt nach Wiederanpfiff die Riesenchance für die Gäste: Der zur Halbzeit eingewechselte Glen Sawyer setzte sich gleich gegen zwei WT-Verteidiger durch, doch Thomas Lengert konnte in letzter Sekunde noch klären. Im Anschluss entwickelte sich eine gute Partie mit Torchancen auf beiden Seiten, hierbei zeichneten sich die beiden Torhüter immer wieder mit starken Paraden aus. In der 59. Minute, die einzige Unsicherheit vom WTL-Schlussmann Michael Steen: Nach einer Ecke kann er den Ball nicht festhalten, doch erneut war Lengert zur Stelle und leitete den Konter ein, Buß bediente Pascal Coordes mustergültig mit einem Steilpass über den halben Platz, dieser tanzte seinen Gegenspieler an der Grundlinie aus und legte für den freistehenden Arne Janssen herrlich auf, so dass er nur noch einschieben musste. Kurz darauf hätte Marco Reitz auf 2:0 erhöhen können, jedoch scheiterte er aus 10 Metern. In der 71. Minute machte Reitz es dafür umso besser, er setzte sich nach schöner Vorarbeit von Coordes gegen Wengert durch und schob zum 2:0 ein. Die Gäste hatten durch einen Thieme-Kopfball und einen Fernschuss von Martin Krettek, zwar noch Chancen auf den Anschlusstreffer, doch erneut war Steen zur Stelle und hielt den WTL auf der Siegerstraße. Mit dem 3:0 in der 90. Minute durch Peter Ludwigs war der Sieg, dann unter Dach und Fach. Im Anschluss gelang Gäste-Stürmer Krettek noch der Ehrentreffer.

Am Ende war es ein hoch verdienter Heimsieg für den WTL. Alle Mannschaftsteile konnten überzeugen und trugen so zu einer starken Mannschaftsleistung bei. Erwähnenswert war zudem die gute Leistung der beiden jungen Linienrichter. Am nächsten Wochenende spielt unsere Mannschaft bereits am Samstag in Marienhafe gegen den FC Brookmerland. Anstoß ist um 16 Uhr. (AB)

 

WT Loppersum: 1. Michael Steen, 2. Jan Boersma, 3. Thomas Lengert, 4. Hilko Ulferts (Nils Seemann(30.)), 5. Karsten Poets, 6. Arne Buß, 7. Marco Reitz, 8. Volker Hillers(Kapitän), 9. Arne Janssen (Frank Frerichs(80.)), 10. Dennis Ahrens, 11. Pascal Coordes (Peter Ludwigs(80.))

 

SG Stern/SuS Emden: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 1:0 (57.) Arne Janssen; 2:0 (71.) Marco Reitz; 3:0 (90.) Peter Ludwigs; 3:1 (90+2.) Krettek