7. Spieltag: WTL - SV Amisia Wolthusen

20.09.2009: Spielbericht WT Loppersum – SV Amisia Wolthusen 1:0 (1:0)

 

WTL gelingt Wiedergutmachung und sichert sich 3 wichtige Punkte

Loppersumer Torwart Michael Steen hielt den Sieg fest.

Am Sonntag stand Amisia Wolthusen auf dem Programm für unsere Mannschaft. Nach der herben 1:8-Schlappe in Twixlum, wollte man sich wieder besser präsentieren. Neben den verletzten Hermann Hinrichs und Frank Frerichs, musste Trainer Joachim Steen auf Libero Nils Seemann verzichten. Marco Reitz stand erstmals nach längerer Verletzung wieder im Kader.

Zu Beginn sahen die Zuschauer ein Spiel in eine Richtung, allerdings marschierten nur die Amisen. Beim WTL war die Verunsicherung und Nervosität aus der vergangenen Woche wohl noch nicht verflogen. Torhüter Steen konnte man danken, dass es nach 20 Minuten immer noch 0:0 stand. Der erste Aufreger nach einer guten halben Stunde: Verteidiger Lengert springt der Ball im Strafraum gegen die Hand, jedoch ließ der Schiedsrichter weiterlaufen. Nun auch die erste gute Möglichkeit für unsere Mannschaft: Arne Janssen scheitert mit einem fulminanten Volleyschuss am Amisen-Keeper.

In der 43. Minute die überraschende Führung für unser Team: Nach einem Fehler im Aufbauspiel der Gäste, wurde Ahrens schön von Peters frei gespielt und vollendete den Konter zum 1:0.

Mit diesem Spielstand wechselte man die Seiten, nun entwickelte sich ein Spiel aufs Tor von Michael Steen, doch an diesem Nachmittag schien Steen unüberwindbar. Mal um Mal zeichnete er sich hervorragend aus und hielt unser Team auf der Siegerstraße. Mit zunehmender Spieldauer wurde es immer hektischer und es kam zu einigen verbalen Auseinandersetzungen. Als Wolthusen 15 Minuten vor Ende ihren Libero auflöste, boten sich Räume für Konter, die jedoch viel zu einfach verschenkt wurden. In der 85. Minute die Riesenchance für die Gäste: Nach einem Konter waren gleich mehrere Amisen einschussbereit, nachdem der Ball an Steen vorbei in die Mitte gespielt wurde, doch Thomas Lengert sprang für ihn in die Bresche und schmiss sich in den Schuss. Nun warf Wolthusen alles in die Waagschale und selbst den Torhüter zog es mit nach Vorne, aber es nützte alles nichts und so stehen am Ende drei glückliche Punkte auf dem Konto unseres Teams.

Mit etwas Glück und einem ganz starken Keeper behält man die Punkte in Loppersum. Ein Tor reichte heute aus, da man hinten die Null halten konnte. Allerdings ließ die Leistung, vor allem im ersten Durchgang, noch zu Wünschen übrig. Nächste Woche geht’s zum Tabellenvierten nach Süderneuland. Wir spielen bereits am Samstag, Anstoß ist um 16 Uhr. (AB)

 

WT Loppersum: 1. Michael Steen, 2. Klaas Ulferts (Jan Boersma(35.)), 3. Thomas Lengert, 4. Hilko Ulferts, 5. Karsten Poets, 6. Arne Buß, 7. Timo Alberts (Peter Ludwigs(10.)) (Pascal Coordes(80.)), 8. Pascal Coordes (Volker Hillers(60.)), 9. Arne Janssen (Klaas Ulferts(75.)), 10. Dennis Ahrens, 11. Christoph Peters

 

SV Amisia Wolthusen: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 1:0 (43.) Dennis Ahrens