8. Spieltag: WT Loppersum - Blau-Weiß Borssum III

So. 06.10.2013: WT Loppersum - BW Borssum III 1:4 (1:2)

 

WTL unterliegt zu Hause deutlich mit 1:4

Am Sonntag stand das nächste Heimspiel auf dem Plan. Man empfing die dritte Herren von Blau-Weiß Borssum. Der Gegner, gespickt mit ehemaligen Spielern der I. Herren, machte zuletzt durch hohe Siege wieder auf sich aufmerksam, darunter auch ein 4:1 unter der Woche gegen den Bezirksligaabsteiger TB Twixlum. Trainer Frank Eberhards musste erneut auf mehrere Spieler verzichten, so waren Seemann, Freese, Lengert, und Hillers allesamt ortsabwesend. Außerdem war es für Jan Krems und Daniel Bröcher, das vorerst letzte Spiel, da sie ab der kommenden Woche wieder auswärts am Studieren sind. Erfreulich hingegen, dass Jann Ukena erstmals seit seinem Kreuzbandriss im vergangenen Jahr wieder auf der Bank Platz nehmen konnte.

Die Gäste aus Borssum nahmen sofort das Heft in die Hand und ließen den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen, allerdings gehörte die erste Chance unserer Elf, Helge Buß scheitert aus kurzer Distanz per Direktabnahme am BW-Keeper. Nach sechs Minuten zeigte dann Sebastian Krettek sein ganzes Können und markierte nach schönem Solo die 1:0-Führung für die Gäste. Dies spielte den Borssumern natürlich in die Karten, nun konnten sie ihre ganze Erfahrung und Ruhe am Ball zeigen. Als Zuschauer bekam man das Gefühl, hier konnte nichts für die Gäste anbrennen, da auch nur vereinzelt richtige Gegenwehr vom WTL geleistet wurde. So kombinierten die Blau-Weißen munter und wenn sie die passende Lücke fanden schlugen sie eiskalt zu, so war es dann Hoogestraat, der nach 29 Minuten zum 2:0 einköpfte. Nun erwachte Loppersum endlich aus seiner Lethargie und Wehrlosigkeit. Helge Buß setzte bei einem Abwehrfehler energisch nach und legte vor Torwart Oeljeschläger nochmals quer auf den freistehenden Jungmann, der aber in Gomez-Manier diese 100-Prozentige vergab. Zwei Minuten später war nach einem Torwartfehler Helge Buß erneut. Kurz darauf musste der bis dahin beste Loppersumer Hilko Ulferts verletzt vom Feld, doch der eingewechselte Fuhlendorf kam sofort gut ins Spiel und scheiterte vor der Pause nur knapp mit einem Flugkopfball.

So ging es mit dem Stand von 1:2 in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel besonnen sich die Gäste wieder auf ihr gekonntes Passspiel und nahmen somit erst einmal den Schwung aus dem Loppersumer Spiel. Bis zur 55. Minute passierte dann recht wenig, bis die Borssumer einen Freistoß zum 3:1 nutzen konnten. Einen hohen Ball aus dem Halbfeld hatte ausgerechnet der zweikampfstarke Jan Krems unglücklich und unhaltbar ins eigene Tor geköpft. Keine zwei Minuten der Genickbruch für unsere Elf, nach einem leichten Ballverlust im Spielaufbau war es BWB-Akteur Hambach, der die erneute Verunsicherung ausnutzte und die Entscheidung erzielte. Trainer Frank Eberhards versuchte alles und brachte mit Karsten Poets und Arne Buß nochmals frische Kräfte. Jedoch wollte auch nach mehreren Chancen von Jungmann, Poets und Janssen der Anschlusstreffer einfach nicht mehr fallen. Daran änderte auch der Platzverweis nach gelb-roter Karte für Borssums Libero in den Schlussminuten nichts mehr.

Auch wenn sicherlich noch viele Mannschaften an diesem starken Borssumer-Team scheitern werden, muss schnellstens ein Ruck durch die Mannschaft von Frank Eberhards gehen. 1 Sieg, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen lautetet die bittere Bilanz nach nun gut einem Viertel der Saison. Der daraus resultierende 11. Tabellenplatz spiegelt mit Sicherheit nicht das Potenzial dieser Truppe wieder. Am kommenden Wochenende wird es erneut keine leichte Aufgabe, denn man empfängt zu Hause den Spitzenreiter vom SV Petkum. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr. (AB)

 

 

WT Loppersum: 1. Sven Roelfs, 2. Jens Ringena, 3. Jan Krems ↔ (Arne Buß(70.)), 4. Timmo van der Meer ↔ (Karsten Poets(65.)), 5. Frank Eberhards, 6. Hilko Ulferts ↔ (Oliver Fuhlendorf(35.)), 7. Heiko Janssen, 8. Helge Buß(Kapitän), 9. Andreas Jungmann, 10. Eike Kalkwarf, 11. Daniel Bröcher

 

BW Borssum III: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 0:1 Krettek (6.); 0:2 Hoogestraat (29.); 1:2 (38.) Helge Buß; 1:3 (55.) Jan Krems(Eigentor); 1:4 (57.) Hambach

 

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte BW Borssum