2. Spieltag: WT Loppersum - SG Twixlum/Wybelsum II

So. 25.08.2013: WT Loppersum - SG Twixlum/Wybelsum II 3:3 (2:1)

 

Last-Minute-Punkt zu wenig für Loppersums Ansprüche

Am Sonntag stand das erste Heimspiel der neuen Saison auf dem Plan. Gegner war die Spielgemeinschaft Twixlum III/Wybelsum II. Gespickt mit ehemaligen Spielern der I. Herren war dieser Gegner nicht zu unterschätzen. Trainer Frank Eberhards musste erneut auf etliche Spieler verzichten, so waren Seemann, Freese, Jansen, Ringena und Lengert allesamt ortsabwesend. Trotz der dünnen Personaldecke sollte am heutigen Tag der erste Dreier eingefahren werden.

So begann Loppersum auch gleich wie die Feuerwehr und erspielte sich in den ersten fünf Minuten gleich zwei gute Tormöglichkeiten. Die SG fand dagegen nur schwer ins Spiel und wenn es gefährlich wurde, war stets SG-Stürmer Zimmer der Unruheherd. Auf der anderen Seite spielte sich unsere Offensivabteilung diverse gute Chancen heraus. Nach knapp zwanzig Minuten dann die verdiente Führung, Helge Buß fasste sich aus der zweiten Reihe ein Herz und sein Fernschuss schlug im oberen linken Eck unhaltbar ein. Kurz darauf hatte Jungmann das 2:0 auf dem Fuß, er scheiterte allerdings am starken Gäste-Keeper. Auf der anderen Seite wackelte die WTL-Defensive einzig bei Standardsituationen und so kam es nach einer halben Stunde zum etwas schmeichelhaften Ausgleich. Zimmer gewann am langen Pfosten das Kopfballduell und bediente so den völlig freistehenden Schmidtchen, der den Ball nur noch über die Linie spitzeln musste. Doch dieses Gegentor tat den Loppersumer Offensivbemühungen kein Abbruch. So hatte Mathias Hillers innerhalb von zwei Minuten eine Doppelchance und scheiterte an der Latte und am SG-Torhüter. In der ????. Minute dann aber doch die erneute Führung. Nach schönem Zuspiel von van der Meer blieb Henrik Riemann eiskalt und schob zum 2:1 ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte man die Führung noch weiter ausbauen können, allerdings übersah Riemann diesmal die besser postierten van der Meer und Jungmann und so ging es mit nur 2:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel machte unser WTL gleich wieder Druck und wieder war es Riemann, der das 3:1 auf dem Fuß, bzw. Kopf hatte. Zunächst parierte SG-Keeper Gerdes einen platzierten Fernschuss weltklasse und bei der darauffolgenden Ecke stand er goldrichtig beim Kopfball von Riemann. Kurz darauf fing man dann fast an zu verzweifeln, denn erst scheiterte van der Meer und wenig später erneut Riemann im Eins-Gegen-Eins am Torwart. Und wie es so oft im Fußball ist, wird man dafür dann hinten bestraft. Wieder war es ein Freistoß, der zunächst geklärt werden konnte, allerdings versprang er dabei Helge Buß unglücklich, so dass Zimmer abermals an den Ball kam und den am zweiten Pfosten postierten Schindler sah, der aus kürzester Distanz den Ausgleich markierte. Trotz dieses Rückschlages drängte man weiter auf das 3. Tor, jedoch schien das Gehäuse nun wie verbarrikadiert zu sein. Erst parierte Gerdes gegen Jungmann und im Nachschuss klärte ein Feldspieler kurz vor der Linie, danach traf Fuhlendorf nur den Pfosten. Die SG blieb über Konter stets gefährlich und je näher der Schlusspfiff rückte, desto mehr machte der WTL auf, denn man wollte unbedingt den Sieg in diesem Spiel. Fünf Minuten vor Schluss nutzte die SG dann den sich ihr bietenden Freiraum und konterte über Schröder perfekt, dieser bediente Sturmpartner Oostinga, der mit einem Schlenzer ins lange Eck die Gäste in Führung brachte. Nun hielt es niemanden mehr hinten, Loppersum warf in den Schlussminuten alles nach vorne und wurde in der Nachspielzeit doch noch belohnt. Helge Buß schlug den Ball ein letztes Mal lang in den Strafraum und Timmo van der Meer erwischte das perfekte Timing. Per Direktabnahme markierte er den Treffer zum am Ende glücklichen 3:3-Endstand.   

Loppersum verliert auch in dieser Höhe verdient beim Nachbarn aus Groß Midlum und kann sich am Ende einzig beim seinem starken Keeper Sven Roelfs bedanken, ohne den die Niederlage noch hätte höher ausfallen können. So hat man sich den Start in die neue Saison mit Sicherheit nicht vorgestellt, aber vielleicht war das ein Stoß vor den Bug zur rechten Zeit. Jetzt heißt es jedenfalls, Fehler analysieren und schnellstmöglich abstellen, um dann am nächsten Wochenende zuhause gegen die SG Twixlum II/Wybelsum III endlich die ersten Punkte einzufahren. Anstoß ist Sonntag um 14:00 Uhr. (AB)

 

 

WT Loppersum: 1. Sven Roelfs, 2. Frank Eberhards, 3. Thomas Berndt ↔ (Hilko Ulferts(70.)), 4. Timmo van der Meer,  5. Arne Buß(Kapitän), 6. Tim Duggen, 7. Mathias Hillers ↔ (Eike Kalkwarf(70.)), 8. Helge Buß, 9. Andreas Jungmann, 10. Oliver Fuhlendorf ↔ (Mathias Hillers(87.)), 11. Henrik Riemann

 

SG TB Twixlum III/FA Wybelsum II: Aufstellung nicht bekannt

 

Tore: 1:0 (?.) Helge Buß; 1:1 Schmidtchen (?.); 2:1 (?.) Henrik Riemann; 2:2 (?.) ???; 2:3 (82.) Oostinga; 3:3 (90.+2) Timmo van der Meer