3. Spieltag: TuS Norderney - WTL

27.08.2011: Spielbericht  TuS Norderney - WT Loppersum  0:1 (0:1)

 

WTL feiert Auswärtssieg auf Norderney

Erst 1:0-Erfolg und später wurde die Nacht auf der Insel durchgefeiert.

Am Samstag gegen 12 Uhr hieß es Leinen los für die schwere Aufgabe, Auswärtssieg auf Norderney. Denn der TuS, ebenfalls mit einem Unentschieden gegen Nordern II und einem Sieg gestartet, sollte an diesem Tag der erwartet starke Gegner für den WTL werden. Trainer Steen standen neben den beiden Verletzten Daniel Bröcher und Matthias Janssen auch noch Thomas Lengert, Nils Seemann, sowie Hilko und Klaas Ulferts (alle im Urlaub) nicht zur Verfügung, was die Aufgabe nicht leichter machen sollte. Aber wer den direkten Wiederaufstieg anpeilt, der muss auch so manchen Ausfall wettmachen können.

Auf einem hervorragend hergerichtetem Platz fand unser WTL von Beginn an besser in die Partie und eine Buß-Ecke sorgte bereits nach fünf Minuten für den ersten Aufreger des Spiels: Nach einem Fehler von TuS-Schlussmann Schoon stand Karsten Poets goldrichtig und der Ball zappelte erstmals im Netz, doch der ansonsten sehr gute Schiedsrichter Frerichs entschied auf Torwartbehinderung und Freistoß für die Heimelf. In der 18. Minute war es dann aber doch soweit: 1:0 für den WTL, Frank Frerichs schloss eine mustergültige Vorlage von Dennis Freese in bester Torjägermanier zur verdienten Führung ab. Vom Gegentor wohl wachgerüttelt kamen die Norderneyer nun besser ins Spiel und nach einer knappen halben Stunde konnte WTL-Keeper Maik Dittmann dann auch mal sein ganzes Können bei einem Fernschuss unter Beweis stellen. Auf der anderen Seite war es Dennis Ahrens der frei vorm Gehäuse das 2:0 ebenso verpasste, wie wenig später Arne Buß mit einem Freistoß aus 18 Metern. 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich nun eine kampfbetonte Partie, in der sich unser WTL immer weiter in die eigene Hälfte drängen ließ. Dennoch konnte man immer wieder gezielte Nadelstiche durch zum Teil gute Konter setzen. In der 70. Minute hätte der eben eingewechselte Dennis Lengert für die Vorentscheidung sorgen können, jedoch versagten ihm die Nerven im Eins-Gegen-Eins. So hieß es weiter zittern. Norderney versuchte nun noch eine Schippe drauf zu legen und so entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der sich der TuS immer wieder die Zähne an der starken Loppersumer Defensive ausbiss. Kurz vor Schluss wurde Maik Dittmann im Fünfmeterraum angegangen und musste daraufhin behandelt werden, was zu einer siebenminütigen Nachspielzeit führte. In der 92. Spielminute sah Dennis Freese nach Ballwegschlagen die gelb-rote Karte, doch auch die Überzahl nutzte den Insulanern nichts mehr und so siegte unsere Elf am Ende sicherlich nicht ganz unverdient mit 1:0.

Mit diesem Sieg untermauerte die Mannschaft von Trainer Joachim Steen ihre Aufstiegsambitionen. Sicherlich lief noch nicht alles rund, doch bei den personellen Umstellungen zu den Vorwochen, war dies auch nicht anders zu erwarten. Nach dem Abpfiff wurde in der Kabine noch ein wenig gefeiert, bevor es anschließend weiter zum gemeinsamen Essen beim Italiener ging. Abends feierte man den Auswärtssieg ausgiebig in den Kneipen der Insel, ehe es am Sonntagmorgen mit der ersten Fähre wieder Richtung Heimat ging. Kommendes Wochenende spielt unsere Elf erst am Sonntag. Um 14:30 Uhr muss man beim derzeitigen Tabellenschlusslicht VfB Norden auf der Sportanlage "Jahnstadion" antreten. (AB)

 

 

WT Loppersum: 1. Maik Dittmann, 2. Volker Hillers(Kapitän), 3. Karsten Poets, 4. Jann Ukena,  5. Christoph Peters, 6. Arne Buß, 7. Marco Reitz, 8. Frank Frerichs (Julian Maletzki(80.)), 9. Andreas Jungmann (Dennis Lengert(65.) ↔ Tim Ahrends(89.)), 10. Dennis Ahrens, 11. Dennis Freese

 

 

TuS Norderney: Aufstellung nicht bekannt 

 

 

 

Tore: 0:1 (18.) Frank Frerichs

 

Artikel aus dem Norderneyer Morgen vom 29.08.2011:

 

none