25. Brookmerland (H)

30.04.2011: Spielbericht  WT Loppersum - FC Brookmerland 2:1 (1:1)

 

WTL dreht Partie und siegt in Unterzahl

Sieg im Abstiegskampf kommt wahrscheinlich zu spät

Nach der bitteren Niederlage auf Borkum vom letzten Spieltag, bei der man eine 2:0-Führung noch verspielte und am Ende mit 2:3 verlor, muss die Mannschaft nach 4 Jahren Kreisliga-Fußball wahrscheinlich den schweren Gang in die Kreisleistungsklasse antreten. Denn in dieser Woche wurde bekannt, dass sogar drei Mannschaften absteigen werden. Trotzdem bleibt immer noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt und diese Chance wollte man ergreifen. Mit dem FC Brookmerland war ein direkter Nachbar aus dem Tabellenkeller zu Gast, im Hinspiel kassierte man in der Nachspielzeit noch den Ausgleichstreffer. Beim heutigen Aufeinandertreffen konnte Trainer Steen nahezu aus dem Vollen schöpfen, einzig Karsten Poets (ortsabwesend) und Arne Buß (Kapselriss im Sprunggelenk) mussten passen.

Bei bestem Fußballwetter kamen die Gäste vom FC besser aus den Startlöchern. Mit viel Kampf eroberten sie sich ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Was nach zehn Minuten zur ersten Gelegenheit durch FC-Stürmer Marco Memmenga führte, er scheiterte aber am starken WT-Keeper Eike Ubben. In der 20. Minute gab es den ersten Aufreger der Partie: Nach einem Zweikampf entschied Schiedsrichter van der Werff auf Freistoß für Brookmerland, obwohl das Foul im Strafraum gewesen war. FC-Libero Manuel Memmenga schien dies egal zu sein, denn er verwandelte den Freistoß direkt zum 1:0 für die Gäste. Dieser Treffer rüttelte unser Team wach und so begann man nach gut zwanzig Minuten endlich mit dem Fußballspielen. Arne Janssen und Dennis Freese stellten den Gäste-Keeper erstmals auf die Probe. Dennis Ahrens machte es in der 30. Spielminute besser und schlenzte das Leder aus 25 Metern unhaltbar zum 1:1 in den Winkel. Kurz darauf mussten beide Mannschaften noch verletzungsbedingt umstellen, beim WT musste zweimal und bei den Gästen einmal frühzeitig gewechselt werden. Der schnelle Marco Memmenga nutzte die Umstellungen in der Defensive unserer Mannschaft aus und marschierte allein auf Torwart Ubben zu, dieser verkürzte den Winkel geschickt und zwang Memmenga zum Fehlschuss.  

So ging es beim Stand von 1:1 in die Pause. Nun war es unser Team, das das Heft in die Hand nahm und durch Jörg Janssen beinahe zur Führung gekommen wäre. Nach schöner Vorarbeit durch den eingewechselten Peters traf Janssen den Ball nicht richtig. Nach ca einer Stunde die nächste hochkarätige Chance für unsere Elf: Reitz setzte sich stark auf dem rechten Flügel durch und flankte auf den vorgerückten Thomas Lengert, der frei vorm Gästetor scheiterte. Auf der anderen Seite hatte Wienekamp in der 70. Minute die erste Gelegenheit der Gäste im zweiten Durchgang. Im Zweikampf mit Libero Ukena versprang ihm der Ball und er schlug so ein Luftloch. Situation geklärt dachten alle, doch der Schiedsrichter entschied zum allgemeinen Erstaunen auf den Elfmeterpunkt und zeigte Ukena zudem die rote Karte wegen einer Notbremse. Marco Memmenga legte sich den Ball zurecht, lief an, doch ihm versagten die Nerven, sein Schuss ging einen knappen Meter übers Tor. Coach Steen musste nun handeln und er entschied sich dafür nur noch Mann gegen Mann zu verteidigen, sprich ohne Libero-Ersatz. Dieser Plan schien aufzugehen, denn Loppersum machte weiter Druck und kam fünf Minuten später zur nächste Großchance: Nach einer Ecke traf Volker Hillers mit einem Kopfball die Querlatte. In der 83. Minute war es erneut Hillers, der sich im Kopfballduell durchsetzten konnte, den Abpraller nutzte Dennis Freese in bester Stürmermanier aus und markierte per Abstauber die 2:1-Führung. Bis zum Schlusspfiff ließ unser Team nix mehr anbrennen und gewann somit verdient gegen den FC Brookmerland.

Mit einer klasse Kämpfermoral und viel Einsatz gewinnt man nach der unberechtigten roten Karte für Jann Ukena doch noch diese hart umkämpfte Partie. Noch ist rechnerisch alles möglich, allerdings ist zu befürchten, dass dieser Sieg schon zu spät gekommen ist. Mit dem schwersten Restprogramm aller Kreisligisten wird es ganz schwer das Unmögliche noch zu schaffen. Positives zu berichten gibt es aber auch noch etwas, denn auf der Mannschaftsbesprechung vor der Partie haben alle Spieler ihre Zusage für die kommende Spielzeit, auch im Falle eines Abstieges, gegeben. Am kommenden Wochenende muss unser Team zum letzten Auswärtsspiel der Saison bei Amisia Wolthusen antreten. Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr in Wolthusen. (AB)

 

 

WT Loppersum: 1. Eike Ubben, 2. Nils Seemann, 3. Volker Hillers(Kapitän) ↔ (Thomas Lengert(46.)), 4. Hilko Ulferts ↔ (Christoph Peters(35.)), 5. Jann Ukena, 6. Frank Frerichs ↔ (Volker Hillers(72.)), 7. Marco Reitz ↔ (Hermann Hinrichs(32.) ↔ Marco Reitz(46.)), 8. Jörg Janssen, 9. Arne Janssen, 10. Dennis Ahrens, 11. Dennis Freese

 

 

FC Brookmerland: Aufstellung nicht bekannt

 

 

Tore: 0:1 (20.) Man. Memmenga; 1:1 (30.) Dennis Ahrens; 2:1 (83.) Dennis Freese